Schlagwort-Archiv: Energiekosten

Infrarotkabine Kosten

Infrarotkabine Kosten und Betriebskosten

Infrarotkabine Kosten und Betriebskosten
Die Preisspanne bei Infrarotkabinen ist riesig, günstige Kabinen sind bereits ab 700 Euro erhältlich, je nach Qualität und Ausstattung können jedoch auch mehrere tausend Euro für den Erwerb anfallen.

Mit ein wenig Recherche kann man beim Infrarotsauna kaufen natürlich eine ganze stange Geld sparen. Näheres hierzu erfahren Sie im Artikel Angebote.

 

Infrarotkabine Betriebskosten

Neben der Infrarotkabine Kosten (Anschaffungskosten) gibt es natürlich auch noch regelmäßige Kosten, die anfallen um die Infrarotkabine zu nutzen, zu pflegen und zu Warten. Da eine Infrarotkabine in der Regel Wartungsfrei ist und für die Reinigung lediglich ein Lappen mit heißem Wasser ausreicht, gehen wir hier nun auf die Betriebskosten ein die während der Nutzung anfallen.

Für viele sind diese Kosten wahrscheinlich ein wichtiger Kritikpunkt, der maßgeblich zu der Entscheidung beiträgt ob sich die eigene Infrarotkabine in den eigenen vier Wänden überhaupt lohnt.

Eines vorweg, die Betriebskosten sind bei weitem nicht so hoch wie von vielen oft geglaubt!

Doch welche Kosten fallen bei der Nutzung nun  wirklich an? Natürlich variieren die Kosten mit Art und Ausstattung der Infrarotkabine (Größe, Strahler Art usw.). In der hier gezeigten Beispielrechnung gehen wir deshalb von einer Infrarotwärmekabine mit 2000 Watt Leistung aus.

Wir legen der Rechnung also folgendes zugrunde:

Eine Infrarotkabine mit Nennleistung 2000 Watt (2kw) wird täglich (364 Tage/Jahr) für 30 Minuten genutzt, wir gönnen dieser Kabine vor unserem Saunagang 10 Minuten Vorwärmzeit, welche bei den meisten Kabinen ja sicher ausreichen sollte. Der hier verwendete Strompreis liegt bei 28 Cent/kwh.

Vorwärmzeit:

Auch eine Infrarotkabine benötigt eine gewisse Vorwärmzeit, diese liegt meist unter den von uns hier verwendeten 10 Minuten und ist somit weitaus kürzer als bei einer herkömmlichen Sauna. Hier ist also der erste Betriebskosten Vorteil ersichtlich.

Eine Infrarotkabine mit 2kw Leistung hat einen Energieverbrauch von 2kw/h.

Teilen wir das ganze durch 6 ergibt sich für das Vorwärmen der Kabine ein Verbrauch von 0,34kw/h.

0,34 * 27 Cent = 9 Cent pro Vorwärmung

Nutzung:

Da eine Infrarotkabine in den meisten Fällen lediglich einmal 30 Minuten genutzt wird und somit nicht bis zu mehrere Stunden läuft, so wie es bei einer herkömmlichen Sauna meist der Fall ist ( 30 Minuten Vorwärmen, Nutzung, Abkühlung, Nutzung, Abkühlung usw.) ist auch hier die Ersparnis nicht zu verachten.

Teilen wir die 2kw/h durch zwei, ergibt sich ein Energieverbrauch von 1kw/h pro 30 minütiger Nutzung.

Das entspricht 1kw/h * 27 Cent = 27 Cent pro Saunagang

 

Jährliche Betriebskosten bei obigem Rechenbeispiel:

Ein Saunagang inkl. Vorwärmen der Infrarotkabine kostet also 36 Cent.

Infrarotkabine Kosten pro Jahr
Je nach Sauna könnten dies Ihre Jährlichen Energiekosten sein!

Anhand dessen lässt sich natürlich schnell errechnen ab wann sich die eigene Sauna auch finanziell lohnt (Rein finanziell gesehen, Vorteile gibt es da ja viele… Spontanes Saunieren, keine Anfahrt etc.). Errechnen Sie doch einmal die Kosten die Sie durch Ihre bisherigen Saunabesuche tragen müssen (Eintrittspreise, Kraftstoffverbrauch etc.).

Beispiel: Sauna direkt um die Ecke, zu Fuß erreichbar: Eintritt 10 Euro pro Sitzung, Besuch alle zwei Tage. Das ergibt Monatlich eine Ausgabe von ca. 150 Euro, das sind 1800 Euro im Jahr.

(Aufgrund der Kosten gehen wohl die wenigsten alle zwei Tage in die Sauna)

Gerechnet auf das Jahr bei wirklich kontinuierlicher Nutzung an 364 Tagen ergibt das obige Beispiel der eigenen Infrarotkabine einen Kostenfaktor von 131,04 EUR im Jahr.